Geschichte

Die REGB wurde von dem Heilpraktiker und Masseur Heinrich Luck ins Leben gerufen.

” In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist” sagte Turnvater Jahn.

” Eine verbogene Seelenachse erzeugt eine verbogene Körperachse” von den „Alten Chinesen“.

Therapie

Mit einer rhythmischen Technik werden hauptsächlich die Wirbelsäule und Gelenke behandelt.     REGB

Sie liegen bequem auf der Liege, und dann werden von Fuß zum Kopf die Gelenke durchbewegt.

Diese Methode ist eine sehr sanfte Methode, ähnlich der Osteopathie. Mit rhytmischen Schwingungen wird der Körper, die Gelenke, die Wirbelsäule bis zum Kopf, von mir in Bewegung gebracht. Dazu nehme ich die jeweils zu behandelnde Extremität in beide Hände und erzeuge einen fein schwingenden Rhythmus bei Ihnen. Dieser Rhythmus setzt sich im ganzen Körper fort, sodass auch fern liegende Gelenke behandelt werden. Mit Bewegungen der Gewebe arbeitet auch die Osteopathie.

Erkrankungen

Über die Bewegung lösen sich Blockaden, der Lymphfluss, der Energiefluss, der Blutfluss werden angeregt. Dadurch verbessert sich der Stoffwechsel im Gewebe und Erkrankungen können von Ihrem Körper abgebaut werden.

Die REGB findet Anwendung:

bei den meisten Erkrankungen und Schmerzen des Bewegungsapperates

Arthrose, Gicht, M. Scheuermann, M. Bechterew

HWS-Syndrom

Schulter-Armsyndrom, Impingement Syndrom, Frozen Shoulder

Wirbelblockaden

Schiefstellung des Beckens, Blockade des Kreuzbein-Darmbeingelenkes

nach Verletzungen oder Operationen ….

Die REGB wirkt sich ebenfalls sehr günstig auf alle Organe aus, da auch hier der Stoffwechsel angeregt wird und zu einer besseren Versorgung der Organe führt.

 

Bei Fragen dazu rufen Sie mich gerne an, ich erkläre Ihnen für Ihren jeweiligen Zustand die Vorgehensweise.

 

Herzlichst Ihre

Heilpraktikerin

Christiane Bergmann